Geld abheben auf Ibiza

Geldautomaten im AuslandGeldautomaten im Ausland

Die Insel Ibiza gehört zu Spanien und somit zur EU und hat, so wie Deutschland auch, den Euro als Landeswährung. Sie brauchen sich daher bei einem Urlaub auf Ibiza, keine Gedanken um Umtauschkurse etc. zu machen.

Um auf Ibiza aber an ihr Geld zu kommen, können Sie entweder ausreichend Bargeld oder Travellerschecks mitnehmen, die Sie vor Ort, an einer der zahlreichen Wechselstuben und bei den Banken gegen Bargeld eintauschen können.

Die meisten Leute aber holen sich ihr Geld mit der Kreditkarte oder der normalen Geldkarte (Girocard) an einem der zahlreichen Geldautomaten auf der Insel. Die Geldautomaten finden Sie auf Ibiza an allen Touristenorten sowie in allen größeren Ortschaften auf der Insel. Manchmal sogar direkt in den Hotels.

Die Menüführung an den Geldautomaten steht neben Englisch und Spanisch auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Sobald Sie die Karte in den Automaten eingesteckt haben, schaltet dieser entweder automatisch auf Deutsch um oder es wird in einem Menü nach der gewünschten Sprache gefragt.

Die Gebühren für das Geld abheben am Automaten sind abhängig von ihrer Hausbank und der Kreditkartengesellschaft und liegen erfahrungsgemäß bei ca. 5 Euro pro Abhebevorgang plus ca. 1% der Abhebesumme für den Auslandseinsatz.

Kostenlos Bargeld abheben:

Wenn Sie viel ins Ausland reisen und dort Geld abheben müssen, empfehlen wir Ihnen das kostenlose Girokonto mit der ebenfalls kostenlosen VISA Karte der DKB (Deutsche Kreditbank).
Mit dieser VISA Karte ist das Geldabheben an Automaten weltweit kostenlos. So auch auf Ibiza.