Cala Bona

Strand auf Mallorca

Cala Bona ist ein kleiner Küstenort an Mallorcas Ostküste und liegt dort gleich oberhalb von dem wesentlich größeren Cala Millor. Beide Orte gehen, zumindest was die Strandpromenade anbelangt, nahtlos ineinander über.

Das Zentrum von Cala Bona besteht aus einem kleinen Hafenbecken, wo einige Fischerboote und kleinere Jachten liegen. Auch die Ausflugsboote, die an der Ostküste entlang pendeln, haben hier einen Anlegeplatz.


Rund um den Hafen herum, gibt es zahlreiche Restaurants, Pubs und Hotelbars, wo abends auch hier und da Live Musik angeboten wird und man schön draußen sitzen und den Abend genießen kann.

Allerdings ist das Publikum in Cala Bona hauptsächlich Britisch, was sich auch im kulinarischen Angebot der angesiedelten Restaurants niederschlägt.

Der Strand in Cala Bona ist eher felsig!

Wer in Cala Bona einen schönen, langen Sandstrand sucht, wird leider enttäuscht. Außer der kleinen Hafenanlage gibt es nur wenige Zugänge zum Meer, da der gesamte Küstenabschnitt bis hinunter nach Cala Millor eher felsig ist.

⇒ Hotels in Cala_Bona

Ein kleines Stück, von ca. 500 Meter Sandstrand ist zwar vorhanden aber der Übergang ins Wasser ist dann schon wieder felsig.

Man kann aber von hier aus auch leicht auf den ca. 1,5 km langen und sehr breiten Sandstrand von Cala Millor ausweichen. Vom Zentrum am Hafen bis zum Strand in Cala Millor sind es allerdings ca. 1,5 km zu laufen.

Alternativ kann man sich für die Strecke auch Fahrräder oder andere Tretvehicel mieten, mit denen man auf den Radwegen entlang der Strandpromenade fahren kann.