Port d’ Alcudia, Mallorca

Port d' Alcudia

Port d’ Alcudia ist ein Küstenort im Nord Osten von Mallorca und gehört zur Gemeinde des Städtchens Alcudia, das gleich nebenan liegt.

Während die Stadt Alcudia selbst eine schöne historische Altstadt mit engen Gassen und vielen kleinen Restaurants und Läden hat, ist Port d’ Alcudia für den Strand zuständig. Sie finden hier einen der längsten und schönsten Strände, die Mallorca zu bieten hat, und viele Hotels liegen hier direkt am Stand und sind nicht durch eine Straße davon getrennt.


Am nördlichen Ende des Strandes liegt der Bootshafen, wo einige Segeljachten und Sportboote ihren Liegeplatz haben. Von dort verläuft der Strand an einem Stück ca. 8 km gen Süden, bis hinunter nach Can Picafort. Hinter dem Bootshafen befindet sich auch noch eine Anlegestelle für Fährschiffe nach Barcelona und zur Nachbarinsel Menorca.

Weisser Strand, gut für Familien mit Kindern

Der Strand von Port d’ Alcudia eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern, da der Meeresboden hier nur sehr langsam abfällt und tiefer wird. Praktisch ein riesiges Planschbecken.

Port de Alcudia
Der eigentliche Hafen von Port de Alcudia

⇒ Hotels in Port_d’_Alcudia

Die Haupteinkaufsstraße oder Flaniermeile, befindet sich quasi erst in zweiter Reihe, hinter den Hotels. Dort finden sich dann die für Mallorca typischen Souvenirshops, Restaurants, Eisdielen und kleine Minimärkte für das tägliche Allerlei. Im weiteren Umfeld um den Hafen gibt es dann auch noch einen größeren Supermarkt.

Das touristische Publikum in Port d’ Alcudia ist hauptsächlich britisch. Deutsche Gäste sind hier in der Minderheit. Dementsprechend fällt auch das kulinarische Angebot in den Restaurants aus. Das ist hauptsächlich für den englischen Gaumen abgestimmt.