Telefon, Handy & Internet auf Mallorca

Bild: pixabay.com

Auf der ganzen Insel und natürlich besonders in den Touristenorten gibt es zahlreiche öffentliche Telefone. Diese können entweder mit Telefonkarten oder mit Münzgeld betrieben werden und natürlich funktionieren sie auch ins Ausland.

Für ein Gespräch nach Deutschland wählen Sie 0049, dann die Vorwahl ohne die führende “0”, gefolgt von der eigentlichen Rufnummer. Telefonkarten gibt kann man sich schon am Flughafen oder auf der Insel in den Tabakwarenläden, für 6,- oder 12,- Euro kaufen.


Weiterhin gibt es in den Touristenorten noch die Telefonbuden, wo ein “Kassierer” jeweils die Zeit stoppt und anschließend abkassiert.

Handy auf Mallorca

Sie können ihr deutsches Handy auch auf Mallorca benutzen. Informieren Sie sich aber vorher bei Ihrem Anbieter über die Roaming Gebühren. Seit dem 15. Juni 2017 werden innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr erhoben.

Trotzdem bieten die deutschen Telefon Provider extra Roaming Pakete an, insbesondere für die Nutzung von mobilem Internet.

Wer das Handy ständig benutzt, auch innerhalb Spaniens und auch oft auf die Internetverbindungen zurück greift, sollte sich für die Dauer des Aufenthaltes, am besten eine spanische SIM Karte besorgen.

Internet auf Mallorca

Das spanische DSL (ADSL) wurde in den letzten Jahren ein wenig aufgepeppt, hängt aber immer noch etwas hinter dem deutschem Standard zurück. In den meisten Touristenorten gibt es HOTSPOTS wo man mit dem eigenen Laptop ins Internet gehen kann, ansonsten gibt es natürlich auch mehrere Internet Cafes, wo man seine Emails etc. abrufen kann.

Größtenteils bieten natürlich auch die Hotels ein WLAN bis auf die Zimmer an, allerdings nicht immer kostenlos.

Preise für Internetnutzung als Tourist:

Im Hotel zahlt man schon mal um die 6,- € pro Stunde (1,-€/10 min.) über einen Münzautomaten, im Internetcafe um die Ecke geht es aber auch schon für nur 1,-€ die Stunde.