Umzug nach Mallorca

Autofähre

Wer nach Mallorca umziehen möchte oder auch nur sein eigenes Auto oder Motorrad für die Dauer eines Urlaubs mit auf die Insel nehmen will, kann in Deutschland auf ein reichhaltiges Angebot von Transportunternehmern zurück greifen.

Einige haben sich ganz speziell auf Mallorca Transporte spezialisiert haben.


Einige fahren drei bis viermal pro Woche mit großen LKWs auf die Insel und bringen Umzugsgut und andere Güter. Andere haben sich ganz auf Auto und/oder Motorrad und Fahrradtransporte spezialisiert.

Eine weitere Möglichkeit für Auswanderungswillige ist natürlich auch das eigene Auto oder ein gemieteter Klein LKW. Damit kann man sein wichtigstes Hab und Gut selber nach Mallorca fahren.

Man sollte aber hierbei nicht die Fährkosten nach Mallorca außer acht lassen. Die schlagen mit mindestens 250 – 300 Euro für einen PKW zu Buche. Zusätzlich zu den Benzinkosten und den Mautgebühren unterwegs.

Motorrad nach Mallorca

Eine interessante Möglichkeit, insbesondere für einen Langzeiturlaub auf Mallorca oder zum Überwintern, ist es, das eigene Motorrad per LKW auf die Insel bringen zu lassen und selbst mit dem Billigflieger hinterher zu fliegen.

Ich habe selber gerade so eine Anfrage gemacht und einen Preis von 350,- Euro (einfacher Weg) genannt bekommen.

Das ist für einen Urlaub von 2 bis 3 Wochen zwar zu viel, zumal man ja auch die Rückführung mit einrechnen muss. Für einen längeren Aufenthalt von mindestens zwei bis drei Monaten aber durchaus eine Überlegung wert.

Auto nach Mallorca

Während man Motorräder und Fahrräder im Prinzip mit jedem beliebigen LKW nach Mallorca transportieren kann, ist für Autos eine spezieller Autotransporter angesagt.

Aber auch da gibt es Speditionen, die sich genau darauf spezialisiert haben. Für eine Preisanfrage und weitere Informationen, wenden Sie sich beispielsweise an den Mallorca Express oder Mallorca Transporte und lassen Sie sich ein Angebot machen.