Windows von USB Stick installieren

Es gibt heutzutage schon viele Computer, die kein eingebautes CD/DVD Laufwerk mehr haben. Dies gilt insbesondere für einige Mini PCs, Netbooks oder auch Laptop Computer.

Wenn man ein solches Gerät hat, kann es notwendig werden, dass man Windows vom USB Stick installieren muß.

 

So installieren Sie Windows 7 vom USB Stick:
Dazu brauchen Sie zunächst vier Dinge:

  • Eine Windows 7 Version auf DVD
  • Ein Tool, mit dem man eine Image Datei erstellen kann, z. Bsp. ImgBurn!
  • Das kostenlose Windows 7 USB/DVD Download Tool.
  • Einen leeren USB Stick mit 8 GB. (Ältere Versionen von Windows 7 passen auch auf einen 4GB USB Stick)
  • Sollten Sie bereits eine Image Datei von Windows 7 haben (gab es in der Anfangsphase von W7 kostenlos bei Microsoft zum Downoad), können Sie sich das Erstellen der Image Datei natürlich sparen.

Zum Erstellen der Image Datei braucht es außerdem natürlich zunächst einen Computer mit einem DVD Laufwerk, der die original Windows DVD lesen kann.

Was ist eine Image Datei?
Eine Image Datei ist im Prinzip eine gepackte Version einer CD oder DVD, auf der alle Dateien der DVD zu einer einzigen zusammengefaßt sind. Sobald Sie eine Image-Datei (Abbild) der original Windows DVD erstellt haben, können Sie damit auch beliebig viele weitere Windows DVDs erstellen, quasi als Sicherheitskopie.

Sobald Sie mit ImgBurn eine Image Datei erstellt haben, legen Sie diese auf Ihrer Festplatte ab.

Starten Sie dann das Tool Windows 7 USB/DVD Download Tool und wählen Sie im 1. Schritt die Image Datei (.iso) auf Ihrem PC als Quelle aus.

Das WIndows 7 USB Download Tool

Wählen Sie im 1. Schritt unter Source File die Image Datei (.iso) aus.

Im 2. Schritt wählen Sie aus, ob Sie eine DVD oder einen USB Stick mit der Image Datei beschreiben möchten. Wählen Sie hier also den USB Stick aus.

Im 3. Schritt sucht (und findet) das Tool das entsprechende USB Laufwerk (den USB Stick) auf dem Computer). Der USB Stick sollte also bereits in Ihrem Computer stecken. Klicken Sie auf „Begin Copying“.

Sollte auf dem USB Stick nicht ausreichen freier Platz sein, erscheint nun eine Meldung, die Ihnen anbietet, des USB Stick zu7nächst zu löschen, bevor die neuen Daten darauf geschrieben werden. Achten Sie aber auch darauf das die Kapazität des USB Sticks ausreicht. Neuere Windos 7 Versionen passen nicht mehr auf einen 4 GB Stick!

Dann beginnt der Schreibvorgang, der ein paar Minuten dauern kann.

Das WIndows 7 USB Download Tool

In diesem Schritt wird der USB Stick beschrieben.

Wenn Sie nun eine neue Windows Version von dem erstellten USB Stick auf Ihrem Computer installieren wollen, müssen Sie evtl vorher noch im BIOS die Bootreihenfolge ändern und den USB Stick an die erste Stelle rücken. Sollte auf dem Computer bisher noch kein Windows installiert und auch die Festplatte noch nicht bootfähig sein, wird der Computer das USB Laufwerk vermutlich selbstständig finden.