Mit der günstigsten Flatrate ins Internet

DSL Flatrate

Die Anbieter von Kabel und DSL Anschlüssen, unterbieten sich oft gegenseitig mit billigen Angeboten für Internet Flatrates, Komplettpakete mit Internet, Telefon und Kabelfernsehen und was weiß ich nicht alles.

Bei der Vielzahl von Anbietern und Angeboten, sind die Verbraucher oft ratlos und es ist eine langwierige Rechnerei, bis man für sich das günstigste Angebot gefunden hat. Hier ein paar Tipps, worauf Sie bei der Auswahl für eine Internet Flatrate achten sollten:

 

Geschwindigkeit: Je schneller die angebotene DSL Leitung, desto teurer wird sie natürlich auch. Für den normalen Internetnutzer, würde eigentlich schon eine einfache 2 MBit Leitung reichen.

Jedenfalls, solange nur ein einzelner Rechner am Internet hängt. Teilt man sich den Anschluss mit mehreren Usern, z. Bsp. in der Familie, sollten es schon 6 Mbit sei, damit sich jeder auch zu jeder Zeit ein YouTube Filmchen ansehen kann.

Stand 2017, ist ein Anschluß mit 6 Mbit/s allerdings schon die untere Geschwindigkeitsgrenze.

Vertragsdauer: Wer immer auf der Suche nach einem günstigen Angebot ist, sollte auf die Vertragsdauer achten. Die meisten Anbieter binden ihre Kunden gleich für 24 Monate an einen Tarif, als Gegenleistung gibt es dann aber oft wenigstens die Hardware (Internet Modem, Router), kostenlos dazu.

Vorsicht bei Super Billig-Angeboten von 0,00 oder 9,90 Euro oder so ähnlich. Häufig gilt so ein Billigangebot nur eine bestimmte Zeit, z. Bsp. 6 Monate, danach erhöht sich der monatliche Beitrag auf einen höheren Betrag, bis zum Ende der Vertragslaufzeit.

Bei solchen Angeboten, sollte man immer alle Beiträge, die man über die volle Vertragslaufzeit bezahlt zusammen zählen und dann durch die entsprechenden Monate der Vertragslaufzeit teilen.

Beispiel (6 x 19,90) + (18 x 29,90) = 597,60 Euro. Bei 24 Monaten macht das einen durchschnittlichen Monatsbeitrag von 24,90 Euro. Diese kleine Rechnung ist sehr wichtig, wenn man verschiedene Angebote miteinander vergleichen will.

Manchmal erhöht sich der monatliche Beitrag auch nach Ablauf der gesamten Vertragslaufzeit. Man sollte dann darauf achten, rechtzeitig zu kündigen und sich einen anderen Anbieter zu suchen.