Strom Sparen – Durchlauferhitzer

Stufenschalter am DurchlauferhitzerStufenschalter am Durchlauferhitzer

Strom sparen in Bad und Küche, wie soll das denn gehen? Das geht nur dann, wenn Sie auch entsprechende Verbraucher in diesen Räumen in Betrieb haben. Strom sparen können zum Beispiel alle diejenigen, die ihr Warmwasser per Boiler oder Durchlauferhitzer erzeugen.

Durchlauferhitzer haben in Deutschland oft eine Leistung zwischen 18 und 21 KW. Das ist schon eine gewaltige Stromlast und entsprechend hoch ist der Verbrauch. Bei einer Leistung von 21 KW verbraucht so ein Durchlauferhitzer, bei einem Strompreis von 25 Cent in der Stunde, für rund 5,- € Strom.

 

Das Schlimme dabei ist, dass es meistens eine Zeit lang dauert, bis das warme Wasser vom Durchlauferhitzer am Wasserhahn oder an der Dusche angekommen ist. In dieser Wartezeit wird sowohl Strom als auch Wasser, unnötig verplempert.

Stufenschalter am Durchlauferhitzer

Der Stufenschalter am Durchlauferhitzer sollte immer auf der niedrigsten Stufe stehen. Diesen Zustand kann man nur beim Neubau eines Badezimmers verbessern, indem man den Durchlauferhitzer so nah wie möglich an den Entnahmestellen installiert und die Wasserleitungen dahin, möglichst kurz sind.

Die einzige aber erhebliche Möglichkeit, die man beim Durchlauferhitzer hat um Strom zu sparen, ist der Stufenschalter. Die meisten Durchlauferhitzer haben einen 2- oder 3 Stufenschalter, um die Leistung zu regulieren.

Wenn dieser auf der höchsten Stufe steht, wird sehr heißes Wasser erzeugt und man muss dann über die Mischarmatur sehr viel kaltes Wasser beimischen, um sich nicht die Finger zu verbrennen oder um duschen zu können.

Die niedrigste Stufe sorgt dagegen nicht nur für den niedrigsten Stromverbrauch, sondern man kann dieses Heißwasser auch meistens gleich so verwenden wie es ist, ohne zusätzlich kaltes Wasser bei zu mischen. Die Energie-ausbeute ist in diesem Fall also optimal.

Durchlauferhitzer immer auf die niedrigste Stufe einstellen!

Diese Angaben gelten für die am häufigsten in Gebrauch befindlichen, druckabhängigen Durchlauferhitzer. Sollten Sie einen thermisch gesteuerten Durchlauferhitzer haben, stellen Sie die Temperatur auf ca. 35° C ein.

Dass reicht völlig aus. Thermisch gesteuerte Durchlauferhitzer sind etwas teurer als die einfachen Modelle, mit Druckschalter.