Ubuntu auf Akoya MD 96601 installieren – Schwarzer Bildschirm

Linux

Das Medion Akoya MD 96601 wird normalerweise mit einer vorinstallierten Windows Vista Installation (32bit) ausgeliefert.

Für Windows 7 gibt es bis heute nicht alle Treiber, und wird es wohl auch nicht mehr geben, so dass einige Funktionen unter W7 nicht zur Verfügung stehen.

 

Ich habe dann mal probiert Ubuntu Linux in den Versionen 11.10 und 12.04 aufzuspielen und bei beiden Versuchen, wurde kurz nach den ersten Abfragen der Bildschirm schwarz und blieb schwarz, so dass eine Installation nicht möglich war.

Das Problem liegt entweder an dem Grafiktreiber, der geladen wird oder aber Ubuntu schaltet  intern bereits auf den (nicht vorhandenen) externen Monitor um.
Hier liegt dann auch gleich die Lösung des Problems: Einfach einen 2. Monitor an das Notebook anschließen und die Installation läuft dann über diesen ab. Kurz vor Ende der Installation, schaltet sich dann auch der eingebaute Screen wieder zu.
Um zukünftigen Problemen nach einem Neustart ohne zusätzlichen Monitor vorzubeugen, sollte man dann noch gleich in den Einstellungen den 2. Monitor deaktivieren.

Nachtrag: Auch nach erfolgreicher Installation über den 2. Monitor, lief Ubuntu auf dem Notebook nicht richtig rund und hing sich immer wieder auf. Das lag an den WLAN Einstellungen im BIOS. Nachdem auch dieser Fehler beseitigt war, spuckte das Notebook trotz installierter Treiber keinen Ton aus. Am Ende blieb mir nichts anderes übrig, als das leidige Vista wieder aufzuspielen.